Bitte die Checkboxen aktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden um eine optimale Darstellung zu ermöglichen und die Seite verbessern zu können.

Datenschutz: Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.


Momentan fassen wir Tag 2 und Tag 3 zu ei­nem Tag zu­sam­men und der Kurs dau­ert so­mit nur 4 Tage.

Meine Tauchschule ist ein Ort um ei­ne Wo­che eu­res Ur­laubs oder ger­ne noch mehr zu ge­nie­ßen. Es geht nicht nur ums Tau­chen, son­dern auch um ge­mein­sam an­de­re Ak­ti­vi­tä­ten zu un­ter­ne­hmen. Das ge­mein­same Abend­es­sen ge­hört hier ge­nau­so da­zu wie ent­spann­te Stun­den am Strand.

Die Gruppengröße beträgt mo­men­tan vier An­fän­ger.

Alle meine Tauch­leh­rer spre­chen Deutsch. Es wird euch bei mir nicht pas­sie­ren, dass wir vor­her et­was aus­ma­chen und am En­de habt ihr dann doch einen eng­lisch­spra­chi­gen Tauch­leh­rer.

Bei mir gibt es auch kein Boot um 6 Uhr früh ;-)

Ihr bekommt am En­de eu­res Kur­ses ein Vi­deo von eu­ren letz­ten bei­den Tauch­gän­gen gra­tis mit da­zu. Ein pro­fes­sio­nel­ler Fil­mer, be­glei­tet uns am letz­ten Tag auf dem Boot und un­ter Was­ser. Da­nach schnei­det er das Vi­deo und hin­ter­legt es mit Mu­sik. Schaut euch das Bei­spiel­vi­deo am En­de die­ser Sei­te mal an.

Tag 1

Von der Fähre zu mir braucht ihr ge­ra­de mal 10 Mi­nu­ten zu Fuß und könnt euch so­mit ein Taxi spa­ren.

In der Tauch­schu­le müs­sen wir et­was Pa­pier­kram er­le­dig­en - wir ha­ben al­les auf deutsch für euch aus­ge­druckt.
Nach­dem ein­checken habt ihr bis 16 Uhr erst mal Zeit für euch.
Dann lernt ihr eu­ren Tauch­leh­rer und die an­de­ren Kurs­teil­neh­mer ken­nen und wir se­hen uns ein kur­zes Ein­füh­rungs­vi­deo zum Tau­chen an. Wir sind ver­pflich­tet es vor­zu­füh­ren - me­ckern hilft also nichts ;-) Es ist aber durch­aus un­ter­halt­sam und man will ja auch was ler­nen.
Danach gehen wir gleich noch eine Run­de mit euch schnor­cheln.


Tag 2 – Schnuppertauchgang

Direkt vor der Schule gehts ins Meer. Wir treffen uns gegen 9 Uhr und er­klä­ren euch alles, was ihr vor eu­rem ers­ten Tauch­gang wis­sen müsst. Kei­ne Angst, wir stre­cken die Theo­rie auf 3 Ta­ge und so­mit wird hier kei­ner über­for­dert. Zu­nächst geht es um die Aus­rüs­tung - ihr wollt ja schließ­lich vor­her wis­sen, wie al­les funk­tio­niert.

Keine Stunde spä­ter gehen wir schon zum ers­ten Mal tau­chen!
Wir bauen die Aus­rüs­tung zu­sam­men und che­cken uns ge­gen­sei­tig durch - wir ge­hen ja auf Num­mer si­cher.
Wir fangen am Strand an - ge­ra­de ein­mal so tief, dass je­der den Kopf un­ter Was­ser hat. Jetzt ge­wöhn­en wir uns an die neue Um­ge­bung und das un­ge­wohn­te Ge­fühl, mit dem Tauch­ge­rät zu atmen. Kei­ne Angst, wir ha­ben über­haupt kei­ne Eile.
Sobald sich alle wohl­füh­len, tau­chen wir im fla­chen Was­ser ein biss­chen durch die Ge­gend und schau­en uns die Fischli an. Learning by doing ;-)

Nach der Mittagspause schaut ihr noch ein Video und habt dann den Nachmittag frei.


Tag 3 – Übungstauchgang

Heute bringen wir euch die Aus­rüs­tung im De­tail nä­her und er­klä­ren, wie uns die Phy­sik beim Tau­chen be­trifft.

Im praktischen Teil sind ein paar Übun­gen an der Rei­he. Ziel der Übun­gen ist es, uns mit der Aus­rüs­tung ver­traut zu ma­chen und zu ler­nen, wie man sich un­ter Was­ser rich­tig ver­hält. Da­für ge­hen wir wie­der di­rekt am Beach ins fla­che Wasser.

Zum Abschluß machen wir ei­nen kur­zen Ab­stech­er ans Haus­riff und schon könnt ihr im Prin­zip tauchen!
Letzte Vorbereitung an der Oberfläche.


Tag 4 Morgen – Theorieabschluss

Nach dem Frühstück erzählen wir euch, was wir beim Tau­chen im tie­fe­ren Was­ser be­ach­ten müs­sen.

Tau­chen auf Koh Tao ist sehr ein­fach: Das Was­ser ist warm, es gibt kaum Wel­len und die Sicht ist meist gut. Wir er­klä­ren aber auch, was ihr wis­sen müsst um welt­weit zu tau­chen - an­de­re Tauch­re­vie­re kön­nen an­spruchs­vol­ler sein. Da­her gibt es In­fos über Ge­zei­ten, Strö­mun­gen und na­tür­lich Fischli.

Außerdem wollt ihr ja auch noch wis­sen, wie die Ab­läu­fe auf ei­nem Tauch­boot ge­re­gelt sind.


Tag 4 Nachmittag – Bootstauchgang 1 und 2

Wir fahren mit unserem Boot raus und ge­hen zum ers­ten Mal di­rekt im tie­fe­ren Was­ser tau­chen. Aber kei­ne Angst, den ers­ten Tauch­gang ma­chen wir in ei­ner ge­schütz­ten Bucht und nur auf 5 - 7 Me­ter. Nach­dem wir uns alle ein­ge­wöhnt und ein paar Übun­gen wie­der­holt h­aben, wird nur noch ge­taucht.

Nach je­dem Tauch­gang ma­chen wir ca. 1 Stun­de Pau­se. Wir stär­ken uns mit Kaf­fee, Tee und fri­schen Früch­ten. Wäh­rend­des­sen fährt uns der Ka­pi­tän zu un­se­rem zwei­ten Tauch­platz und wir er­zäh­len euch, was wir dort al­les In­teres­san­tes fin­den werden.

Dort hüpfen wir gleich wie­der rein. Aus Er­fahr­ung weiß ich, dass ich euch kaum noch hal­ten kann und je­der so schnell wie mög­lich wie­der tau­chen will. Dies­mal geht es auf ca. 12 Me­ter und wie im­mer wer­det ihr fest­stel­len, dass dies auch nicht "schlimmer" ist und man vor der Tie­fe kei­ne Angst ha­ben muss. Meist ist die­ser Tauch­gang eu­re ers­te Be­geg­nung mit Pa­pa­gei­en­fi­schen, dem Kai­ser­fisch und na­tür­lich Nemo.

Abends werdet ihr alle gut schlafen. :-)
Buddy Check


Tag 5 – Bootstauchgang 3 und 4

"Pferderennen" sind immer lustig. Heute gehen wir noch zwei­mal tau­chen. Der ers­te Tauch­gang wird mit 18 Me­ter un­ser tiefs­ter. Dies ist die ma­xi­ma­le Tie­fe, bis zu der ihr mit eu­rem bald er­wor­be­nen "Open Water"-Tauchschein tau­chen dürft.

Uns begleitet an die­sem Tag ein Ka­me­ra­mann und filmt uns den gan­zen Tag - auch un­ter Was­ser. Also schön Fa­xen ma­chen, da­mit das Vi­deo lus­tig wird. (Wei­ter un­ten fin­det ihr ein Bei­spiel­video.)

Zurück in der Tauchschule be­kommt ihr eu­ren Tauch­schein und seid tat­säch­lich schon fer­tig - die Zeit ver­geht im­mer wie im Flug!

Abends treffen wir uns al­le noch ein­mal, schau­en zu­sam­men euer Vi­deo an und fei­ern im An­schluss eu­ren be­stan­de­nen Tauch­kurs.


Tag 6 – Rollertour
(Abreise bei Mini-Paket)

Jetzt erkundet ihr noch Koh Tao an Land. Die letz­ten Ta­ge wart ihr so sehr mit Tau­chen be­schäf­tigt, dass ihr von der In­sel sonst noch gar nichts ge­seh­en habt.

Die Route, die ich euch empfehle:

Ihr fahrt in den Süden zum Free­dom Beach, legt euch dort an den Strand und ge­nießt das Leben :-)

Danach macht ihr noch ei­nen Ab­ste­cher in die Shark Bay. Hier gehts zum Schnor­cheln. Wer Ge­duld hat und sich wirk­lich ruhig ver­hält, kann hier auch Schwarz­spitzen-Riff­haie und Schild­krö­ten sehen!

Wieder zurück, lasst ihr euch noch eine Stun­de bei ei­ner Thai-Massage ver­wöhnen.

Mehr steht für heute nicht auf dem Pro­gramm, ihr habt ja ei­nen fau­len Tag...
Freedom Beach Shark Bay


Tag 7 – Endlich wieder tauchen!!!

Korbi hatte so viel Spaß, dass er 4 Wo­chen auf Koh Tao blieb und tauchte. Ein fauler Tag am Strand war schön und gut, aber jetzt kann es je­der kaum noch am Strand aus­hal­ten und ihr wollt wie­der ab­tau­chen!
Glaubt ihr mir jetzt noch nicht? Dann war­tet mal ab ;-)

Heute machen wir noch 2 Fun Dives, das heißt ein­fach nur tau­chen. Ihr müsst kei­ne Übung­en mehr ma­chen, eu­ren Füh­rer­schein habt ihr ja schon!

Euch begleitet einer mei­ner Dive­master und zeigt euch noch mehr Fisch­lis als ihr in eu­rem Open Water Kurs schon ge­se­hen habt.

Wer ganz vom Tauchen be­geis­tert ist, kann an Tag 6&7 auch al­ter­na­tiv gleich den Fortgeschrittenenkurs ma­chen.

Tauchkursvideo



Mit dabei: Philipp, Dina, Chris, Maria, Inge und Tauchlehrer Jan.



Noch mehr Videos findet ihr hier.